* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Hilfe !
     Philosophie
     Dichtung
     Lyrik

* Freunde
   
    lascona

   
    phoenixherz

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   7.01.14 14:20
    Es ist so schön wie du s
   7.01.14 15:19
    Oh gott !! Wie niedlich
   7.01.14 21:15
    Der Mensch wird niemals
   7.01.14 22:17
    so wahr und so schmerzha
   23.01.14 20:31
    Nur zu wahr. Ich selber
   24.01.14 15:43
    Das stimmt :/ aber naja






Pochen

So ist wohl der quengelnste Leidensweg, den jeder einmal erlitt Oder wird,
Das dumpfen pochen des eing'nen Herzens.
Ohne diesem sanftem Takt, könnten wir nicht Sein.
Doch ist es manch unser grösstes Leid, auf jenem Wanderer, Dessen wir als Heimat nennen.
So ist es wohl.
Das pochen des Sanftem und durch dessen Jener begleitet, auf unsrem Irdischem Sein,
Uns freut und leid zufügt.
10.1.14 00:31
 
Letzte Einträge: Wiedergeboren, Freiheit im Käfig, Krönung der Sprache, Embrio, Mondgesicht


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung